Folge 1.3 Na endlich ein Anfang

2 Kommentare

  1. Ich mag Euch :-). Guter Podcast.
    Haribo fängt doch nur mit dem Vegetarier/Vegan-Zeug an, weil man mitlerweile Geld damit machen kann. Genau wie die ganzen Öko-Produkte (die manchmal keine sind). Hersteller müssen halt Dinge auf dem Markt bringen die “funktionieren”. Die Kunden sind mitleweile so gut informiert, dass die Hersteller es sich nicht leisten können, sie nicht zu bedienen. Warum gibt es alleine gefühlte 50 verschiedene Haribo-Sorten.
    @Konny: Du hast mein geschütztes Wort (TM und so) Hektisch und Elektrisch genutzt. Das macht einen Euro 🙂

    • Konny

      26. März 2017 at 12:31

      Hallo Thomas, unser erster Kommentar! Yeah! 🙂

      Bei Haribo hatte ich das Gefühl, dass die es sich bisher ganz gut leisten konnten auf diese Sparte zu verzichten. Wenn sie es jetzt nicht mehr können, um so besser für die Vegetarier/Veganer. Das solche Unternehmen das nicht aus Nächsten- und Tierliebe machen, ist den meisten auch bewusst. Und mir “relativ” egal, solange der Stein damit erstmal ins Rollen kommt.

      Ich bitte um Verzeihung, für den Gebrauch deiner geschützten Wortmarke 😉 😀

      Liebe Grüße Konny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2018 Gemischtes duo

Theme von Anders NorénHoch ↑